Sommerferien im Wellnesshotel mit der ganzen Familie

Des Deutschen beliebteste Urlaubszeit, der Sommer, naht. Speziell die Sommerferien der Kinder bzw. der Jahresurlaub der Eltern soll etwas ganz Besonderes werden.

Schon seit längerem ist Wellnessurlaub voll im Trend. Zu Zweit lässt sich eine Auszeit gut aushalten. Doch was ist, wenn die Kinder auch mitsollen?

Die Nachfrage nach einem gemeinsamen Entspannungsurlaub ist in den letzten Jahren stets gestiegen. Einige Hotels sprangen auf den Zug auf und verbinden nun Wellness mit Kinderbetreuung. Allerdings sollten gerade in der Kombination Erholungsstätte und Anwesenheit von Kindern einige Dinge beachtet werden. Denn gerade wenn die Kleinen lieber Spiel und Spaß bevorzugen, sollen Eltern und andere Gäste auf keine Bedürfnisse, wie Ruhe und Entspannung, verzichten müssen. Spezielle Badezeiten und Ruhezeiten, kinderfreie Bereiche, aber vor allem Kid’s Clubs mit Betreuung sind für solche Hotels Mindestkriterien.

In welchen familienfreundlichen Wellnesshotels oder Appartement-Resorts lassen sich die Sommerferien in Deutschland bestens verbringen?

Von Bayern über Hessen oder Brandenburg bis Ostsee – Es gibt eine Vielzahl an Hotels, die den langersehnten Sommerurlaub garantiert versüßen werden, wie z.B. folgende Top 10:

1. Dorfhotel Fleesensee / Mecklenburg-Vorpommern

Direkt in der Mecklenburger Seenplatte befindet sich die 4* Appartement-Anlage und eignet sich ideal für Familien zum Toben in der Natur. Für Wellness pur wird auf 6000 qm gesorgt.

2. Wellnesshotel in Liebenwalde / Brandenburg

Entspannung findet die ganze Familie in der Schorfheide im 4* Hotel mit Hallenbad sowie In- und Outdoor-Spielelandschaft. Einen Fahrrad- und Kanuverleih gibt es ebenfalls vor Ort.

3. Wohlfühlhotel in Bad Aibling / Bayern

Bergpanorama pur. Im 3* Superior Wellness-Hotel lässt es sich bestens verweilen. Für Kinderbetreuung im Kid’s Club ist gesorgt und die Großen entspannen in der Wohlfühloase.

4. Wellnesshotel in Rantum auf Sylt / Schleswig Holstein

Eine Toplage an der Norsee. Abwechslungsreiche Aktivitäten bietet das 4* Hotel mit Mini- und Jungendclub sowie Abenteuerspielplatz und Kletterwand.

5. Wellness-Resort im Ostseebad Damp / Schleswig Holstein

Auf 4000 qm Wellness- und Spa-Bereich kommt keiner zu kurz. Eine Vielfalt an Betreuungsangeboten bietet das 4* Resort. Spiel und Unterhaltung sind täglich garantiert.

6. Wellness-Resort in Bad Saarow / Brandenburg

Pool- und Saunalandschaft auf 3500 qm hat das 4* Superior Wellnessresort im Angebot. Im Kinderclub können die Minis unter Aufsicht toben, Mutti und Vati erholen im Spa-Bereich.

7. Wohlfühl-Resort in Sagard auf Rügen / Mecklenburg Vorpommern

Auf der Ostseeinsel Rügen kann im 4* Resort in der hoteleigenen Therme entspannt werden. Verschiedene Outdoor-Saunen, eine Wasserrutsche und das Kinderland bieten für alle etwas.

8. Ferienanlage am Nürburgring / Rheinland Pfalz

Im 4* Ferienpark am Nürburgring kann sich die Familie gemeinsam verwöhnen lassen. Neben einem Private Spa für die Eltern, machen es sich die Kleinen im KidsClub gemütlich.

9. Ferienresort bei Rheinsberg / Mecklenburgische Seenplatte in Brandenburg

Eine große Erlebniswasserwelt erwartet die Familie im 4* Hotel mit Yachthafen. Abenteurer finden dort bestimmt einen Schatz und verbringen dort garantiert ein tollen Piratenurlaub.

10. Sport- und Wellnesshotel nahe Edersee / Hessen

Alle Pferdefreunde kommen im 4* Superior auf ihre Kosten. Das eigene Gestüt und Streichelzoo macht den tierischen Urlaub perfekt. Entspannung gibt es auf 1700 qm im Spa.

 

Urlaub auf dem Peloponnes – Von abstrakt bis paradiesisch

Wer Urlaub in Griechenland machen möchte, der wird zuallererst an die zahlreichen vorgelagerten Inseln denken, wie das beliebte Kreta, Mykonos oder auch Korfu. Doch auch auf dem Festland hat Griechenland einiges zu bieten. Weit ab vom Massentourismus können Urlauber auf dem Peloponnes einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub machen und die stille Schönheit Griechenlands kennen lernen. Da hier der Massentourismus zum Glück noch nicht angekommen ist, bieten sich vor allem Urlaube in Ferienwohnungen und Ferienhäusern an.

Elis – Das sagenumwobene Olympia

Die Region Elis befindet sich im Nordwesten des Peloponnes und aufgrund der guten geographischen Lage ist Elis im Sommer wunderbar grün. Griechenland Urlauber können hier so sagenumwobene Orte wie Olympia besuchen und auf den Spuren des alten Griechenland wandeln. In Olympia gibt es eine große Ausgrabungsstätte, die sehr sehenswert ist. Auch Sonnenanbeter kommen in Elis ganz auf ihre Kosten. Rund um die Hafenstadt Pyrgos ziehen sich die längsten Strände der Region entlang. Strände mit 50 Kilometern Länge sind hier keine Seltenheit, zudem ist es hier kein Luxus einen Strand ganz für sich allein zu haben.

Argolis – Bekannt für seine traumhaften Strände

Argolis liegt im westlichen Teil der Halbinsel und bietet alles, was Urlauber sich wünschen können: tolle Strände, historische Stätten und lebhafte Städte. Diese Region zeichnet sich durch besondere Fruchtbarkeit aus, deshalb prägen vor allem grüne Orangenbäume und Weinhänge Argolis. Auf Grund der Nähe zu Athen und den traumhaften Stränden, ist die touristische Infrastruktur sehr gut. Touristisches Zentrum von Argolis ist Nafplion. Die verträumte Stadt ist reich an Sehenswürdigkeiten und mediterranem Flair.

Lakonien – Abstrakt und lieblich

Die südlichste Region des Peloponnes ist reich an kultureller und landschaftlicher Vielfalt. Im Südwesten Lakoniens liegt die Mani. Dieser kleine Flecken gehört wohl zu den außergewöhnlichsten in Griechenland. Eine ganz eigene Kultur konnte sich hier aufgrund der Abgeschiedenheit entwickeln. Typisch für die Mani sind vor allem die bizarren Steinhäuser und die karge und felsige Landschaft. Im Osten gibt es hingegen grüne Landschaften und lebhafte Hafenstädte. An der Südspitze befindet sich eine sagenumwobene Höhle, in der der Legende nach Hades, der Herrscher der Unterwelt, leben soll, und auch die Festungsanlagen von Mystras sind für Kulturinteressierte sehr empfehlenswert.

Unterkünfte auf dem Peloponnes

Da viele Regionen des Peloponnes touristisch noch nicht vollkommen erschlossen sind, sucht man große Ferienkomplexe und Hotelanlagen vergeblich. Besonders empfehlenswert ist es daher den Peloponnes Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus zu verbringen. Gut ausgestatte und moderne Ferienwohnungen oder private Ferienhäuser für ganze Gruppen, sind keine Seltenheit auf dem Peloponnes. Ferienhaus Anbieter  helfen den Urlaubern alles wichtige, von Anreise bis Transfer, zu organisieren und ermöglichen so einen traumhaften Urlaub auf dem Peloponnes.

Empfehlenswerte Reiseziele für einen schönen Strandurlaub

Strandurlaub klingt schon mal gut, wenn man bei der Urlaubsplanung ist und sich von Haus zu den Badefreudigen zählt. Doch letztlich können sich Ferien dieser Art durchaus voneinander unterscheiden, kommt es doch darauf an, wohin man sich begibt. Soll das Reiseziel möglichst nah liegen, dann bietet sich hierfür die Ostsee an.

Ostseestrand

Petra Schmidt / pixelio.de
Pixelio

Dort gibt es ja Strände in großer Auswahl und über deren Qualität kann sich auch der verwöhnte Badetourist sicher nicht beklagen. Als sehr empfehlenswert für einen Strandurlaub an der Ostsee gelten zum Beispiel Usedom, Warnemünde, Kühlungsborn oder Rügen. Die Strände dort genießen einen guten Ruf und werden auch dementsprechend gern von sonnenhungrigen Urlaubern anvisiert.

Allerdings ist es mit der Sonnengarantie an den deutschen Küsten so eine Sache. Das Wetter ist im Sommer in Deutschland eher unberechenbar und gerade diejenigen, die weit im Voraus planen (müssen), möchten da diesbezüglich doch kein Risiko eingehen. Damit sich die Vorfreude auf einen schönen Badeurlaub auch tatsächlich erfüllt, nehmen dann viele Kurs gegen Süden und buchen lieber gleich etwas am Mittelmeer, etwa eine Finca auf Mallorca. Und dass diese Balearen-Insel tatsächlich eine sehr beliebte Urlaubsregion bei den Deutschen ist, davon zeugt schon allein der Umstand, dass diese im Volksmund scherzhaft das südlichste Bundesland genannt wird. Auf genügend Sonnenschein dürfen sich die Badefreunde hier allemal freuen – werden doch auf dieser Mittelmeerinsel im Hochsommer bis zu 11 Sonnenstunden am Tag erreicht. Und auch nach einem traumhaften Strand wird man hier nicht lange suchen müssen. Mallorca ist schließlich unter anderem dafür bekannt, dass sie dem Besucher pures Strandvergnügen bietet. Hier kommt jeder auf seine Kosten: egal ob lebhafte Sandstrände oder einsam anmutende Buchten für romantische Augenblicke.

Doch mit den überaus einladenden Balearen scheint sich dann doch so mancher anspruchsvoller Strandurlauber nicht begnügen zu wollen, anders ist die Beliebtheit der Fernreiseziele nicht zu erklären. Mit zu den Favoriten gehört auf jeden Fall die Karibik,

Strandurlaub in der Karibik

Janusz Klosowski / pixelio.de Pixelio

wobei in diesem Zusammenhang immer wieder von Dominikanischen Republik geschwärmt wird. Schneeweißer Strand, türkisblaues Meer soweit das Auge reicht und das sanfte Rauschen der Kokospalmen – das ist doch der Bilderbuchurlaub schlechthin. Ist das denn noch zu toppen? Ja, vielleicht auf den Malediven oder auf Hawaii…

Urlaub mit Hund: immer wieder eine Herausforderung

Urlaub ist eine schöne Sache, keine Frage. Und er bedarf auch einiger Planung, schließlich möchte man die schönste Zeit des Jahres möglichst auskosten. Besonders gut planen müssen aber vor allem Hundebesitzer, wenn der Vierbeiner

Urlaub mit Hund am Strand

Barbara Eckholdt / pixelio.de
Pixelio

mit in den Urlaub soll. Und das sollte er nach Möglichkeit auch können bzw. dürfen, denn auch eine vorübergehende Trennung ist für den Hund keine angenehme Angelegenheit. Die Bindung an Frauchen oder Herrchen ist bei diesen Tieren in aller Regel stark ausgeprägt und gibt man den Hund vor der Reise in einer Tierpension ab, so kann man es diesem doch schlecht vermitteln, dass er in 2-3 Wochen wieder abgeholt werden würde. Die beste Lösung ist also immer und zwar nicht nur für den Hund, sondern auch für den Besitzer, der ja doch an dem Tier hängt, dass man den Urlaub gemeinsam verbringt.
Ferien dieser Art setzen jedoch schon eine Portion Verantwortungsbewusstsein voraus. Dies betrifft sowohl die Anfahrt als auch das Reiseziel. Im Flugzeug etwa wird sich kaum ein Hund wirklich wohl fühlen, bringt doch solch eine Reise für ihn jede Menge Stress mit. Und auch längere Fahrten mit dem Zug kommen im Prinzip nicht in Frage – mehrere Stunden am Stück ohne Gassigehen aushalten, das kann schon für viele Hunde problematisch sein. Der Ärger scheint da vorprogrammiert zu sein. Wenn man mit seinem Vierbeiner in die Ferien fährt, dann ist wohl das beste Transportmittel der eigene PKW, idealerweise in einem Kombi, wo auch ein größerer Hund bequem Platz findet, wobei zur Sicherheit auf ein Trennnetz oder Gitter nicht verzichtet werden sollte. Zeigt der Hund während der Fahrt an, dass er „muss“, so kann man einfach mal eine Pause einlegen, die nicht zuletzt auch dem Autofahrer und ggf. den Beifahrern gut tut.
Doch auch das Urlaubsziel sowie die Unterkunft selbst sind nicht weniger wichtig, wenn man mit Hunden verreist. Hohe Temperaturen sind für die Tiere nicht so verträglich und ob sich etwa ein Dobermann in einer Metropole unbedingt so wohl fühlt, mag angezweifelt werden. Erst recht, wenn es sich um eine Hotelunterkunft handelt. Ganz davon zu schweigen, dass da schon viel kleinere Exemplare häufig ungern gesehen werden. Eine hundefreundliche Umgebung scheint da doch viel eher zum Beispiel ein Ferienhaus an der Ostsee zu sein – so lässt sich der Urlaub nicht nur tiergerecht gestalten, auch die Zweibeiner dürfen sich so auf eine äußerst angenehme Ferienzeit freuen.