Australien: aufregend und wunderschön

Für eine Reise nach Australien bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Manche Menschen entscheiden sich für einen Abenteuerurlaub, andere für Badeferien. Und noch andere wiederum unternehmen eine Rundreise, um einfach mal die Naturschönheiten des kleinsten Kontinents der Erde kennenzulernen. Natürlich spricht nichts dagegen, all dies miteinander zu kombinieren. Australien hat auf jeden Fall genügend darzubieten, damit jeder seinen Urlaub nach den persönlichen Vorlieben zusammenstellen kann. Und Langeweile hat im faszinierenden Down Under sowieso keine Chance. Dafür sorgt schon alleine diese einzigartige Natur mit den vielfältigen Sehenswürdigkeiten.

Zu den bekanntesten gehört sicher das Great Barrier Reef, ein riesiges Korallenriff, welches sich auf einer448px-Yellowwater Strecke von über 2.000 Kilometern entlang der Ostküste von Queensland erstreckt. Beim Tauchen oder Schnorcheln lässt sich die atemberaubende Unterwasserwelt am besten erkunden. Noch mehr Korallen und sonstige Meeresbewohner lassen sich im Ningaloo Marine Park an der Westküste Australiens bestaunen. Dieser Ort liegt übrigens an der Küstenstraße, genannt Indian Ocean Drive, und es lohnt sich bestimmt, hier und da mal einen Stop zu machen, wenn man an diesem Streifen am Indischen Ozean entlang fährt. Denn da wäre zum Beispiel der Nambung National Park mit seinen mehrere Meter hohen Kalksteinsäulen und den weißen Wanderdünen. Nicht minder besuchenswert sind auch der Drovers Cave Nationalpark mit den zahlreichen Höhlen oder der Lesueur Nationalpark, wo eine außergewöhnlich hohe Pflanzenvielfalt vorzufinden ist. Und wenn man sich schon an der australischen Westküste aufhält, dann sollte man sich auch nicht Monkey Mia entgehen lassen, wo wildlebende Delfine Menschen buchstäblich aus der Hand fressen. Liebhaber edler Tropfen wird es zudem sicher auch interessieren, dass die ebenfalls an der Westküste gelegene Margaret River Wine Region für sehr gute Weine bekannt ist.
Highlights jeglicher Art gibt es auch im Norden von Australien. Die Region Kimberley zum Beispiel ist geprägt von Steppen, Schluchten und Felsformationen. Das dünn besiedelte Gebiet wird etwa zur Hälfte von Aborigines bewohnt. Den Rest der Bevölkerung machen Europäer und Ostasiaten aus – in der Stadt Broome bieten sich die besten Einkaufsmöglichkeiten in Chinatown an. Viele Eukalyptusbäume, aber auch Dingos – die verwilderten Haushunde gibt es hingegen in den Blue Mountains im Südosten von Australien. Diese traumhafte Landschaft bietet die perfekte Kulisse für solche Outdoor-Aktivitäten wie Klettern, Mountain-Biking oder Canyoning.

800px-Blue_mountains

Schließlich sollen auch Australiens tolle Strände nicht unerwähnt bleiben. So zum Beispiel der Whitehaven Beach, der sich mit seinem hohen Quarzgehalt rühmen darf, zu den weißesten Stränden der Welt zu gehören. Strand satt heißt es auf Fraser Island, die als die größte Sandinsel weltweit gilt. Und es sind gleich Millionen von Touristen, die es jährlich an die Gold Coast zieht, dabei ist Surfer`s Paradise Beach nicht nur ein Strand zum Schwimmen und Surfen, sondern auch oder vor allem um Party zu feiern…

Dieser Beitrag wurde unter Australien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.