Nur für Badeurlaub viel zu schade: Korsika

Inselurlaub ist eine feine Sache und in Europa mangelt es diesbezüglich auch nicht an attraktiven Zielen.Korsika Auch unser Nachbarland Frankreich kann uns zum Beispiel mit Korsika durchaus etwas bieten. Diese Mittelmeerinsel liegt vor der Westküste Italiens, nördlich von Sardinien und ist mit rund 8.600 Quadratkilometern die viertgrößte im Mittelländischen Meer. Da etwa ein Drittel der über 1.000 Kilometer langen Küste aus Strand besteht, ist Korsika nicht zuletzt eine sehr geeignete Destination für einen erholsamen Badeurlaub. Besonders schöne Sandstrände findet man an der Ostküste, beispielsweise in Favone mit seichtem Wasser und einer ca. 700 Meter breiten Sandbucht. Zu empfehlen ist ferner der weißer Sandstrand von Cannella mit dem kristallklarem Wasser, der auch für Familien mit Kindern eine gute Adresse ist. Herrliche Badestrände gibt es auch südlich von Bastia, auf denen man hier und da mal selbst in der Hochsaison ein einsames Plätzchen findet. Die Westküste ist dagegen für das typische Strandvergnügen weniger geschaffen, dafür spricht sie aber umso mehr Naturliebhaber und Sportler an. Dabei bieten die vielen Buchten für Taucher eine großartige Möglichkeit, um die Unterwasserwelt zu erkunden. Und die gewaltigen Felsformationen werden nicht nur den passionierten Landschaftsfotografen in Begeisterung versetzen.

Korsika ist insgesamt recht gebirgig, da mehr als 80 Prozent Bergland ist. Mit einer durchschnittlichen Höhe von fast 570 Metern ist sie gleichzeitig die gebirgigste Mittelmeerinsel. Nicht weniger als 50 derBerg auf Korsika Berge sind über 2.000 Meter hoch. Kein Wunder also, dass die Insel ein El Dorado für Bergsteiger und Kletterer ist. Ebenso beliebt ist sie ferner bei Golfern, Pferdefans und Wanderern, denen rund 2.000 Kilometer lange Wanderwege in fantastischen Naturlandschaften zur Verfügung stehen. Auch Gourmets werden die mediterrane Küche auf Korsika zu schätzen wissen. Neben Wurst und Fleisch sind es hier verschiedene Käsesorten, die zu den Spezialitäten zählen, wobei auf die Zugabe von Kräutern ein großer Wert gelegt wird. Um Kultur zu erleben, lohnt auf jeden Fall der Besuch in der an der Westküste gelegenen Hauptstadt Ajaccio. Besonders sehenswert dürfte hier etwa die Mitte des 19. Jahrhunderts von Napoleon III. errichtete Kaiserliche Kapelle sein. Eine Besichtigung wert ist aber auch die Notre-Dame-du-Mont-Carmel aus dem 17. Jahrhundert oder die alte Zitadelle.