Mit einem Reisepartner nach New York Teil 2

Im ersten Teil der Reisetipps für New York wurden euch und eurem Reisepartner die Galerien, Museen, einige Gebäude und ein paar Parks vorgestellt. Im zweiten Teil nun sollen euch und eurem Reisepartner weitere Highlights des Big Apple kurz näher gebracht werden. Reiseinfos auf joinmytrip.de und genau lesen nicht das etwas passiert was vermeidbar gewesen währe ;).

Bronx Zoo

Wenn ihr und eure Reisepartner einen Zoobesuch in New York geplant habt, dann solltet ihr den Bronx Zoo aufsuchen. Hier finden sich viele Tierarten, die in der freien Wildbahn schon ausgestorben sind. Nicht vergessen solltet ihr und euer Reisepartner dabei, einen Abstecher in den an den Zoo angeschlossenen Botanischen Garten zu machen.

Sport

Solltet ihr und eure Reisepartner Sportbegeisterte sein, dann bietet euch New York eine Vielzahl an Möglichkeiten, um dieser Leidenschaft nachzugehen. Ob Baseball mit den New York Yankees, Football mit den New York Gigants, Basketball mit den New York Knicks oder Eishockey mit den Rangern und den Islandern – das Angebot ist so breit gestreut, dass garantiert das Richtige für euch und euren Reisepartner dabei sein wird.

Weiter Attraktionen in New York

Hier findet ich und eure Reisepartner weitere lohneswerten Ziele in der Stadt, die niemals schläft. Zum Beispiel das Poe Cottage, das euch und euren Reisepartner nahe der Kingsbridge Road in der Bronx erwartet.

In der Upper New York Bay liegt die 70 Hektar große Insel Governors Island. Diese Insel bietet euren Reisepartnern und euch zwei historische Festungen, die man unter dem Namen Governors Island National Monument – eine Gedenkstätte der US-Armee – für Touristen zugänglich gemacht hat. In naher Zukunft sollen auf Governors Island auch ein großzügiger Erholungs- und Freizeitpark entstehen.

Selbstverständlich konnten in dieser kurzen Liste nicht alle Sehenswürdigkeiten, die ihr und eure Reisepartner in New York besuchen solltet, berücksichtigt werden. Doch um einen ersten Eindruck von der Vielzahl an Top-Orten, die euren Reisepartner und euch im Big Apple erwarten, zu bekommen, ist sie sicherlich ganz hilfreich.

Unter www.diefreizeitprofis.org finden Sie noch nette Angebote.

New York – Die Stadt, die niemals schläft

Es gibt viele wunderschöne und auch aufregende Städte in der Welt. Und zu diesen gehört mit Sicherheit auch New York. „The city thet never sleeps“ ist vielen vor allem aus dem Fernsehen bekannt. Wie aufregend ist es dann also, die Stadt auch endlich mal hautnah erleben zu können. Beispielweise von einem Apartment in New York aus. Diese können in den unterschiedlichen Stadtteilen gebucht und gemietet werden. Je nach Lage ist es dann auch gar nicht mehr soweit zum Central Park oder etwa zur Freiheitsstatue. New York ist eine Stadt, in der es eine Menge zu sehen und zu erleben gibt. Angefangen von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, bis hin zu den vielen Shows, die auf dem Broadway zu sehen sind

New York erleben mit all seinen Facetten

Die Anreise in die Weltstadt kann für den einen oder anderen schon ein wenig beschwerlich sein. Schließlich beträgt die Flugdauer zwischen acht und zehn Stunden. Eine Menge Zeit, in der man sich auf diese Stadt freuen kann. Erst einmal angekommen, wird man sicherlich einigen der acht Millionen Einwohner der Stadt begegnen. Diese wohnen in den fünf Stadtbezirken Manhattan, Brooklyn, Queens, Staten Island und The Bronx. Die Straßen von New York können mitunter sehr gefährlich sein. Nicht umsonst gilt der New Yorker Straßenverkehr als einer der Gefährlichsten auf der ganzen Welt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich auf die öffentlichen Verkehrsmitteln umzusteigen. Eine Taxifahrt kann, je nach Start- und Zielpunkt, schon mal sehr teuer werden.

Entdecken und erleben

Für welche Form der Fortbewegung man sich auch entscheidet, es gibt in New York einfach viel zu sehen. Darunter sind auch die berühmten Bauwerke: Empire State Building,  Grand Central Station, die Freiheitsstatue oder auch die Brooklyn Bridge. Tierischer geht es hingegen im Central Park Zoo zu. Hier werden sicherlich nicht nur die kleinen Besucher auf ihre Kosten kommen und eine Menge Spaß haben. Wer im Winter nach New York reist, sollte sich auf keinen Fall die Eisbahn vor dem Rockefeller Center entgehen lassen. Diese ist nicht nur legendär, sondern auch immer gut besucht. Und besonders in den Abendstunden mit der festlichen Beleuchtung macht das Schlittschuhlaufen eine Menge Spaß. New York ist eine interessante Stadt und bietet seinen Besuchern viel, was man sicherlich nie wieder vergessen wird.